Flamenco tanzen in Ingolstadt

"Um Flamenco zu verstehen, muß man ihn erleben, sich ihm ausliefern.
Dann entdeckt man seine Seele - und die eigene auch...!"

Temperamentvoll und feurig, aber auch sinnlich und weich!Flamenco in Ingolstadt
Flamenco, vor allem der Tanz der Zigeuner Andalusiens, hat seine Wurzeln in vielen unterschiedlichen Kulturen, Indien, Orient, Afrika, Karibik etc. und ist somit ein wunderbarer Schmelztiegel verschiedenster Einflüsse.
Er ist ein beinahe magisches kraftvolles und energiegeladenes Gefüge aus baile (Tanz), cante (Gesang )und guitarra (Gitarre) und steht für ein bestimmtes Lebensgefühl, für Stolz und Selbstbewusstsein, für intensive Lebensfreude und für starke Gefühle.
Rasende Füsse, fließende anmutige Arme und Hände, mitreißender Gesang, dann wieder abrupte Ruhe, aus der wieder langsam neue Musik, neuer Tanz entsteht, all das macht Flamenco so faszinierend und lässt unvergessliche Augenblicke entstehen.

Lernen kann ihn jeder, ob Frau oder Mann, auch in jedem Lebensalter, man braucht keinen Tanzpartner.  

Flamenco tanzen in Ingolstadt

Wir bieten Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Niveaus an,
jedes Jahr werden auch Flamencogrößen aus Spanien zu Workshops und Konzerten eingeladen,
außerdem organisieren wir regelmäßig Tanzreisen nach Sevilla.
Bei Sommerfesten und Sevillanasabenden wird zusammen getanzt, eine besondere Faszination des Flamenco ist nämlich auch, dass er überall stattfinden kann, auf der Strasse, beim Geburtstag, auf Feiern aller Art, im Konzertsaal und sogar in der Kirche.


Kurse:


Dienstags:
Erwachsene Anfänger mit Vorkenntnissen, 09 Uhr - 10 Uhr

Erwachsene Anfänger,  19.30 - 20.30 Uhr

Erwachsene Mittelstufe, 20.30 - 21.30 Uhr     

Donnerstags:
Erwachsene Fortgeschrittene, 20.00 - 21.30 Uhr

danach Training bis 22 Uhr


Sabine Schäffer-Leurpendeur:

Sabine SchäfferUnterrichtet seit vielen Jahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Flamenco, Tanzpädagogin, Choreographin und Tänzerin, sie machte ihre Flamencogrundausbildung bei Susi Morato, zu ihren weiteren Lehrmeistern gehören unter anderem  Vicky Barea,  La Picarona, Miguel Vargas, Antonio El Pipa u.a.
„Ich liebe es, wenn ich beobachten kann, wie sich meine Schüler über ihre Freude am Flamenco an Körper und Seele weiter entwickeln…“


Juan Barbero:

Juan BarberoGeboren in Madrid, begann er 1997 mit seiner Flamencoausbildung in Cordoba bei Gabriel de la Torre und Mari Sol. Er lebte lange in Freiburg, wo er Unterricht bei La Morena und Leonor Moro nahm. Daneben konnte er seine Ausbildung bei Workshops und Kurzlehrgängen bei renommierten Flamencotänzern und Tänzerinnen wie Manolo Marin, Madruga Flamenca und anderen vervollständigen.
„Es bereitet mir eine große Freude, mein Wissen und meine Erfahrungen Schülern und Schülerinnen weiterzugeben. Flamenco ist nicht nur Bewegung zu Musik sondern eine Lebenseinstellung.“

Konzept, Gestaltung und Erstellung der Homepage Graffiatura Mediendesign